Neuigkeiten und Geschichten

 Ab sofort wollen wir, neben unserer immer aktuellen facebook Seite, auch hier wieder regelmässig über unsere Aktivitäten berichten und dazu auch die eine oder andere, oft nicht ganz zu ernst gemeinte, Geschichte erzählen.
Vielleicht besuchen Sie uns  öfter mal auf dieser Seite.

Am schönsten wäre es allerdings, wenn Sie uns mal vor Ort auf Borkum besuchen würden,
dies ist im Moment, bedingt durch die Corona-Pandemie allerdings leider nicht möglich.
Wir informieren auf dieser Seite, wann dies wieder möglich sein wird.

Für aktuelle Informationen und Bilder der letzten Zeit empfehlen wir unsere Facebook Seite.
www.facebook.com/modellbahnfreundeborkum
Die Seite kann auch ohne Anmeldung bei facebook eingesehen werden.

Bei uns läuft nichts mehr….. ! ?
(Dieser Text sollte schon im Frühjahr erscheinen, aber dann lief wirklich nichts mehr.)

Der Meinung könnte man schon sein, wenn man die Berichte verfolgt.
- Und tatsächlich haben wir uns schon lange nicht mehr gemeldet
  (Grund: wir kamen nicht mehr auf unsere eigene homepage :-( )
- Und tatsächlich ist lange Zeit nichts gelaufen bzw. kein Zug mehr auf den Anlegen gefahren

...aber es ist ganz anders, als man denkt, denn

trotz Corona Einschränkungen und teilweiser Lockdowns gingen bei uns die Arbeiten weiter, allerdings meist nur ALLEINE.
Statt dass alle sich an einem Tag treffen, verteilten sich nun die Aktionen über die ganze Woche und man nutzt statt dem
persönlichen Gespräch meist das Telefon oder den Messenger.

- So wurde wieder an der großen HO Anlage gearbeitet
Das Gleisbild wurde verfeinert und teilweise vervollständigt
Neue Ideen wurde eingebracht, z.B. auch für das Carsystem
Das Containerterminal wurde geplant , ein Kran mit Antrieb konstruiert und der Grundrahmen des Krans bereits gedruckt
Viele Kabel wurden verlegt und angeschlossen und die Blockstellen im Computer eingepflegt
und ein erster Reinigungszug lief schon wieder eine lange Runde auf 2 Ebenen

- Die Oldie Module unserer Pappenhausener wurden ergänzt
und um so manche Geschichte bereichert

- Das N-Bahn Modul des Emdener Außenhafens nahm in 3 Segmenten zunehmend an Gestalt an
So wurde in Anlehnung an das Originaldas Gleisbild mit noch vorhandenen Arnold Gleisen umgesetzt und Oberleitungen und Signale gesetzt.
Weiter geht es nun mit vorbildgerechten Straßenzügen und Gebäuden welche nach den Original Vorbildern entstehen.

- Layras NCI Modul machte Fortschritte
und an den Baustellen im Neubauviertel wird schon fleißig gearbeitet.

- Die Nm Module der Borkumer Kleinbahn sind angewachsen
und umfassen nun neben dem eigentlichen Fährhafen, den Güterboden, die Parkplätze für Abholer, die Fassade der Kaserne und es Hostels, den alten Deich, den Aufstell-Wartebereich für die Fähre, die Brücke mit dem Willkommens Schriftzug über der Reedestraße, den Hintergrund mit Fassaden und der Einfahrt zur Jugendherberge, den Abzweig über die Gleise zur Kfz Verladung, Teile des Industriegebiets an der Juister Strate, den Reededeich mit Kieckhütte und dem Mittelhaus

-  Ein Großteil der Preiserlein wurde erhört und von Katja eingekleidet,
allerdings kann sie jetzt keine N-Männlein und Weiblein mehr sehen

- Die 1/160 Schiffsflotte wurde weiter ausgebaut und verfeinert
und umfasst jetzt neben der Wappen von Borkum, welche noch in traditioneller Weise aus Polystyrol und Papier entstanden ist,
jetzt noch das Fährschiff Münsterland und den Katamaran Nordlicht, welche viele Preiserlein und Fahrzeuge auf die Insel bringen können.

- Die N-Straßenfahrzeuge wurden zunehmend der Insel angepasst
und viele haben in der Regel Inselbezug

- Viele 3D-Projekte wurden fortgesetzt, geplant und oftmals schon gedruckt,

Bilder zu den Projekten folgen demnächst unter der Rubrik "Projekte und Anlagen"

also Läuft nicht - gibts nicht

Bei Katja stehen sie Schlange

Trotz dem bevorstehenden Lock-Down stehen nun neben unserer Pappenhäuser Bevölkerung nun auch noch die N-lein Schlange. So nackt und bloß warten sie auf die passende Bekleidung für die Insel, um dann noch die Fähre nach Borkum zu bekommen. Beim letzten Mal war zwar das Autodeck schon gut gefüllt, aber an Deck war noch keiner zu sehen.
Ob es nur an den Temperaturen lag?

Bauen in der Gruppe

ist im Moment aufgrund der Corona Situation leider nicht möglich und so entstehen viele unserer Fortschritte im Homeoffice.

Neues aus Pappenhausen
oder
Gotthardo von Neanderstein bei seinen Pappenheimern.

Was man so alles entdeckt, wenn man offenen Auges durch die Pappenhausener Modul Stadt wandert.
Beindruckend, was man aus Papier machen kann.

Seltsames Virus auf Borkum

Nicht nur das Corona Virus hat uns auf Borkum getroffen – auch scheinbar ein Umbau Virus
Nachdem die HO Anlage neuer und leichter werden sollte, stehen auch die N-Bahn Anlagen in Frage.
Als erstes wird es wohl der Winteranlage an den Kragen gehen. Der starke und schwere Unterbau soll etwas leichterem weichen.

Ansteckend

Bei einem Besuch in unserem Hobbykeller lässt sich Klaus von unserer Stimmung und unserer Freude am Modellbahnbau anstecken und wird in Zukunft ein neuer Mitstreiter. Zu seinem ursprünglichen Ziel, seine alte Eisenbahn in seinem Keller für seinen Enkel zu aktivieren kommt nun noch dazu die N-Bahner bei uns vor Ort mit Modulen zu unterstützen.

Mit Klaus kommen auch neue Ideen und Projekte.

 Was ist das denn?


Unser „man in black“
sieht eigentlich jetzt nur noch 3D.
Eigentlich sollte es der neue 3D Drucker sein, aber anhand der Brille kann man sehen, dass auch ein Laservorsatz dabei ist. Jetzt heißt es sich auch damit noch vertraut zu machen.

       Das erste Ergebnis mit dem Laser :-)

Helmut – Meister der kleinen Szenen

Es reicht nicht, kleine Preiserlein zu kaufen, man muss die Figürchen auch verstehen.
Bei Helmut hat man das Gefühl, dass er sie versteht und weiß, was sie gerade miteinander zu reden haben. Und was sie gerade arbeiten wollen.

Soundmodule oder "Sägearbeiten finden im Sägeraum statt"

Immer mehr beschäftigen sich mit Sound auf Modulen und Loks, aber es kann auch schnell zuviel werden. Dann wird aus Sound einfach nur Lärm und Streß.

Helmut bereicherte seine kleine Anlage im Zuge der Renovierung um auch ein kleines Sägewerk

und den passenden Säge-Sound dazu liefert nun Pascal…....
Da der Sound aber nicht im Modelllautstärke sondern Live ist, gibt es währenddessen keine Gespräche mehr, deshalb wird diese Soundversion nicht in Serie gehen (aber wie soll man 20qm in den Sägeraum zum sägen tragen?).

 Dafür soll es in Zukunft im Sägewerk rauchen.

BINÄR

Wenn auch die große Anlage abgebaut wurde und eine neue gebaut wird, so wissen die HOer wenigsten immer was Ihnen die Stunde geschlagen hat …. es sei denn sie verstehen die Binär Uhr.

 Projekte und Anlagen

Unter dieser neuen Rubrik werden wir in der nächsten Zeit mehr zu unseren Anlagen und zu unseren Projekten berichten, die Seiten sind noch im Aufbau und werden sukzessive gefüllt. Bleiben sie neugierig :-)

Layras erstes Modul

Zuwachs bei den N-Bahnern. Layra baut Ihr ersten Modul. Der Rahmen wurde auf „Alt-Borkumer Weise“ stabil und schwer, allerdings mit Modulköpfen des NCI (N-Club International) erstellt. Vor der Ausgestaltung hat sich unsere kleine Layra einen Plan erstellt, den sie nun umsetzt.

Die Rahmen stehen bereit!

Offene Rahmenbauweise

bildet die Basis für die neue HO Großanlage. Und zwar in kleineren, gleich großen, teilbaren und damit besser zu transportierenden Modulen.

10 dieser Modulkästen bilden den neuen, leichteren Unterbau

Es war einmal....

Das Ende der großen HO Ausstellunganlage

...das Herzstück

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Aus Umbau wird Neubau

Was zunächst als Umbau des Basiskörpers der großen HO Anlage angedacht war, führt nun nach einigen Überlegungen zu einem kompletten Neubau der großen Märklin Anlage mit großem Schattenbahnhof, Gleiswendel, Kopfbahnhof, Paradestrecke, Car System, magnorail, Kirmes, Feuerwehr, u.v.a.m.
Wir freuen uns jetzt schon auf die neue, 20 qm große „Herzstück“ Anlage in offener Rahmenbauweise.
________________________________________________________________________________________________________________________________________

Gras wachsen hören

Wenn Gotthard einer seiner Lieblingsbeschäftigungen nachgeht „Begrünen mit Elektrostaten“,
bekommt man neben einer Erklärung der verschiedenen Elektrostaten auch die Einladung einmal das Gras wachsen zuhören. „Hör mal genau hin, man kann es wachsen hören, es knistert“

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Ding am Hafen

So manch einem ist schon eine komische Säule neben dem Bahnsteig an den Taxiständen aufgefallen. Man wundert sich warum ein ortansässiger Bäcker auf dieser, quasi hohen Litfaßsäule in ca 5 m Höhe seine Werbung angebracht hat. Naja, das Ding gehört zum Hafen.
Dann erfährt man, dass es ist ein Wasserturm für die Dampflok ist – muss einem doch auch gesagt werden.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Es ist immer was los

Da wir nicht nur an einer Anlage bauen, sondern an vielen, wird es nie langweilig. Es ist immer wo was los…. und ….
wenn gerade mal nicht, dann kocht vielleicht mal jemand Kaffee und wir genießen einen mitgebrachten Kuchen.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kids & Oldies

Jahrelang hat unsere Jugend die autarke Großanlage mit Streckenmodulen ergänzt. Nun wurden die Kids älter und gingen zum Teil auch andere Wege, auf der anderen Seite haben auch Oldies an Strecken-Modulen gearbeitet. So wurden nun logischerweise aus den sogenannten Kids-Modulen die „Kids & Oldies“ Module. (K&O)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das Herzstück

der letzten Jahre war die ständig wachsende HO Anlage von Pascal.
(Näheres bei >>Projekte und Anlagen<<)

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Borkumer Kleinbahn

Die für den 31.07.2020 geplante Ausstellung beim Tag der offenen Tür der Borkumer Kleinbahn fällt dieses Jahr leider Corona bedingt aus.
Wir hoffen auf unsere Ausstellungen in 2021.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fährhafen auf Borkum

Nachdem das Modul auf der Insel war, wurde viel daran gearbeitet, um das zunächst als Anschauungsobjekt geplante Teil fertig zu stellen.
Woche für Woche sind Fortschritte zu beobachten.

Kinderlandschaft – ein Papa entdeckt Vergangenes

Da baute der Papa mit seiner Tochter einmal eine Eisenbahn, die ruhte dann lange verborgen und staubte vor sich hin, um dann 2019 wieder entdeckt zu werden. Dem Wunsch des Papas die Anlage wieder aufzubereiten wurde gefolgt …. mit dem überraschenden, nicht erwartetem Kommentar der Tochter:  „Papa, das ist nicht meine Eisenbahn“
Klein und fein steht die Anlage jetzt als kleine Kinderanlage, leicht zu transportierend, für Ausstellungen zur Verfügung.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Am Anfang war die Burg – eine Entstehungsgeschichte

Einsam tristete eine mittelalterliche Burg ihr Dasein auf den nebulösen Höhen eines Hängeschranks. Da kam ein Recke aus dem Neandertal und entdeckte seine neue Leidenschaft.
Die Burg wurde von Gotthardo von Neanderstein „renoviert“ und fand einen neuen Platz auf einem Modul. Seitdem wissen wir auch, warum die Bahn eine 90 Grad Kurve machen musste, um diese inzwischen geschützte Burg zu umfahren. Allerdings war dies nicht gerade ideal, da nun die historischen Ritterkämpfe durch die Bahnlinie von der Burg getrennt wurden. (Näheres zum Ritterkampf folgt)

Modell von Borkum

Da über lange Zeit kein Zugang zu einem Modell der Borkumer Inselbahn bestand, entschloß man sich ein, wahrscheinlich weiteres, Modell des Borkumer Fährhafens der AG Ems zu bauen. So entstand, zunächst in Süddeutschland, auf Basis von Luftbildern ein Modul des Hafenbeckens in der Größe von 1,20m x 0,6m. Schon aufgrund der Größe des Vorbilds fiel die Entscheidung auf den Maßstab 1:160. Um die Gleise nicht selber herstellen zu müssen, wurden Spur Z Gleise verwendet. Nachdem das noch nicht groß ausgestaltete Hafenbecken Modul dann nach Borkum kam, fand es gleich großen Anklang und der Rohbau wurde dann am Tag der Offenen Tür der Borkumer Kleinbahn 2018 ausgestellt. Da sich auch der Fährhafen ständig verändert, legten wir uns beim Vorbild im Großen und Ganzen auf das Jahr 2018 fest.
_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Gibt es eigentlich ein Modell von Borkum?

Diese Frage wurde immer wieder von Besuchern gestellt und wurde immer wieder mit einem „ja, aber..“  beantwortet.
So gibt es auch auf der Insel seit Jahren ein Modell, welches allerdings nicht bei uns steht und nur wenige kennen. So ist auch noch nicht klar, welchen Maßstab dieses Modell hat. Nur die Gleise sollen 9mm Spur haben und dem Modell sollen die 70er als Vorbild gedient haben.

ABER:     Wir stehen mit dem Erbauer in Kontakt und so wie es aussieht, werden wir im August 2021 das Modell ausstellen können.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Car System

war der Anfang und belebte zunächst die HO-Module, später auch die N-Winterlandschaft.
Inzwischen fahren auch ferngesteuerte HO Modelle über die Anlage und Module.

______________________________________________________________________________________________________________

Borkumer Kleinbahn

Der nächste Ausstellungstermin unserer Anlage steht: Am 10.08.2019 stehen wir wieder beim Tag der offenen Tür der Borkumer Kleinbahn für euch.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Man wird älter

und die Anlagen werden nicht leichter.
Diese Erkenntnis ist zwar nicht neu, aber man merkt dies zunehmend in den Knochen. Wenn dann noch Etagen zu tragen sind, braucht man dann immer wieder die Unterstützung von Freunden beim Transport. Was man einst als zunächst gut transportabel gebaut hat, wird durch die Ausgestaltung, dann doch schwerer als man gedacht hat.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hövels und die Küstenbahn  oder   Küstenbahner treffen auf Inselbahner

Nach anstrengenden Ausstellungtagen traf man sich noch im Hotel zu einem Feierabendbier.
Hierbei lernten die Borkumer „Inselbahner“ die „KüsteNbahner“, welche ihre hervorragende N-Modulanlage ebenfalls auf der Messe präsentierten. Nachdem im Hotel das „Hövels“ Bier zu Ende ging, stand dann fest: Wir werden eine gemeinsame Ausstellung auf Borkum machen! (evtl. Parallelen von Hövels zu Rotwein bei der angeblichen Entscheidung „Molli auf Borkum“, sind rein zufällig 😊).

Lassen Sie sich überraschen – bleiben sie gespannt – Bald gibt es Näheres zur Ausstellung

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dortmund 2019

nach 2017 waren wir wieder auf die INTERMODELLBAU , der weltgrößten Messe für Modellbau und Modellsport, in der Messe Dortmund als Aussteller eingeladen. Für unseren kleinen Freundeskreis der Modellbauer, bedeutet dies einen ziemlichen Kraftakt, der nur mit Unterstützung von Familienmitgliedern und Freunden zu leisten war. Hierzu wurden die große HO Anlage und die Kids-Module abgebaut, in einen 7,5to Lkw verladen, mit der Fähre ans Festland transportiert, um dann in Dortmund an 3 Tagen wieder ausstellungreif aufgebaut zu werden. Nach 4 Tagen Ausstellung, wurde alles an einem Abend abgebaut, verladen und abgefahren. Mit der ersten Fähre ging es dann wieder auf die Insel. Der Lkw musste dann sofort entladen werden, da er noch am selben Tag wieder mit der Fähre ans Festland musste.

Im Detail:

08.04.2019:  Nach einer Woche Dortmund sind wir wieder gut zu Haus angekommen. es war eine sehr anstrengende aber auch sehr sehr schöne Woche!!!
06.04.2019:  Der 3. Tag ist nun vorbei und wir müssen sagen es ist ein voller Erfolg.
04.04.2019:  Es ist soweit, die Intermodellbau 2019 öffnet ab 09:00 Uhr ihre Türen für euch.
01.04.2019:  Wir sind gut angekommen und die ersten Anlagenteile stehen schon fertig aufgebaut...
31.03.2019:  Heute geht es los. Wir holen den Lkw für den Transport der Anlagen nach Dortmund.
17.02.2019:  Wir sind wieder dabei! Auf der Intermodellbau 2019 in Dortmund!!!!

Weihnachtsmarkt

01.12.2018:  Im und um den Borkumer Kindergarten ist heute Weihnachtsmarkt und wir sind für euch mit unserer Winterlandschaft in Spur N                          für euch da.

Kreativmarkt

24.11.2018:  Kreativmarkt in der Klinik Borkum Riff! Es war mal wieder ein voller Erfolg!

Borkumer Kleinbahn

28.07.2018:  Heute ist es wieder soweit! Der Tag der offenen Tür steht an!!! ab 14:00 Uhr sind wir wieder in der Lackierhalle für euch da... 

Gotthard und die Insel

Plötzlich gab es den Gotthard bei den Modellbahnfreunden auf Borkum.  -   Was sucht so ein Berg auf einer ostfriesischen Insel ???

„Kennst Du schon Gotthard?“ – „ Ja ich war schon in der Schweiz“

Aber es war nicht ein Berg, sondern ein weiterer "Aktiver" bei den Modellbahnfreunden.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Kreativmarkt

25.11.2017:  Heute war der Kreativmarkt in der BFA ein voller Erfolg!!! 

23.11.2017:   Heute geht es mit den Vorbereitungen für den Kreativmarkt los. Um 15:00 werden wir die Anlage Spur N in den LKW verladen.

Youtube

20.11.2017:   Seit Heute haben wir auch einen eigenen Youtubekanal ( Modellbahnfreunde Borkum)

Borkumer Kleinbahn

05.08.2017:   Heute Ist es mal wieder so weit der Tag der offenen Tür bei der Borkumer Kleinbahn...

                        ab 14:00 könnt ihr unsere Anlagen im hinteren Teil der Waschhalle bestaunen...




 

 

 

 

 

 



 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 20201114_163042
2 20201114_163107
3 20201116-WA0010
4 20201116-WA0006
5 20201116-WA0007